Eine hundeverrückte Frau lieben, heisst…

Mich zu lieben heißt, …

…mich im Zweifel bei den Hunden zu finden, statt staubwedelnd und blumengießend in der Wohnung, wenn er nach einem harten Arbeitstag nach Hause kommt.

Mich zu lieben heißt, …

…den Geruch von nassen Hund zu mögen, statt von den Düften des Orients umschmeichelt zu werden.

Mich zu lieben heißt, …

…mir zum Geburtstag keine Rosen schenken zu dürfen, sondern ein paar neue Leinen zum Gassi gehen

Mich zu lieben heißt, …

…stundenlang im Hundesportgeschäft zu warten, bis endlich eine gutsitzende, neue Hundeführerweste erstanden ist.

Mich zu lieben heißt, …

…die Auslagen der Juweliere mit Mißachtung zu strafen, stattdessen gute Preise beim Futterlieferranten für Futter auszuhandeln.

Mich zu lieben heißt, …

…im strömenden Regen durch die Nacht zu stiefeln, um nach dem ausgebüchsten Hund zu suche.

Mich zu lieben heißt, …

…nachts mit in der Wurfkiste wache zu halten, statt sich genüßlich in weiche Kissen zu kuscheln.

Mich zu lieben heißt, …

…morgens auf das Frühstück solange zu warten, bis zuerst die Hunde gefüttert sind.

Mich zu lieben heißt, …

…tagelang zu Fuß in glühender Sonne auf staubigen Wegen unterwegs zu sein, statt stundenlang im Schatten der Bäume in einer Hängematte zu baumeln.

Mich zu lieben heißt, …

…vom Anblick derber Jeans, grober Pullvoer und zerzauster Haare entzückt zu sein, anstatt stets ein adrettes Weib sein Eigen zu nennen.

Mich zu lieben heißt, …

…auf die schicke, teure Lederjacke zu verzichten, weil eine neue Hundebox und die Tierarztrechnung längst fällig sind.

Mich zu lieben heißt, …

…einen Tag nach dem kostspieligen Friseurbesuch wieder mit dem gewohnten Anblick vorlieb zu nehmen, weil der Sturm Figaros Künste im Nu wieder zerstört.

Mich zu lieben heißt, …

…auf Urlaub, Meerestrand und Poolpartys zu verzichten, um einen Hundeanhänger kaufen zu können.

Mich zu lieben heißt, …

…mir zu Weihnachten warme Gummistiefel unter den Christbaum zu stellen, anstatt samtner Geschmeide und hochhackiger Pumps.

Mich zu lieben heißt, …

…zweimal die Woche Lotto zu spielen, um gemeinsam den Traum eines Aussiedlerhofes träumen zu können.

Mich zu lieben heißt, …

…ziemlich verrückt zu sein

________________________

Verfasser: unbekannt

  1. Tagelang zu Fuß durch die glühende Sonne, auf staubigen Wegen? Heißt dich zu lieben denn in die Wüste umzuziehen und ein Nomadenleben zu führen? *g*

  2. Da gibts doch keine Felder zum Fährten gehen ;-)

    • Silvia
    • Juni 10th, 2009

    Hi, i bin froh dass i nicht allein so verückt bin. Es tat sehr gut dein ;; Bekenntnis” zu lesen:-)))

    • Paul
    • Februar 23rd, 2010

    passt doch, oder ?

  3. Einiges schon, ja :)

  1. Noch keine Trackbacks.